Foto 05.12.17, 14 10 49

Denkmalschutz

Besonders bei denkmalgeschützten und sakralen Fenstern ist es notwendig durch kleinstmögliches Eingreifen eine auf Langlebigkeit ausgerichtete Restauration zu erzielen.
In einigen Fällen ist es so möglich Bleiverglasungen vor Ort neu zu verkitten und abzudichten, vereinzelte gebrochene Stücke zu tauschen und die Fenster abschließend zu reinigen.
Dadurch erlangen die Verglasungen wieder ihre ursprüngliche Dichtheit, mehr Stabilität und einen optisch einwandfreien Zustand.

smedDSC_0777